MEGAFIL®: Garantiert keine Aufnahme von Feuchtigkeit

MEGAFIL®-Fülldrähte werden durch vollständig durchgeschweißte Nähte geschlossen und nehmen keinerlei Feuchtigkeit auf, selbst in extremen klimatischen Verhältnissen mit tropischen Temperaturen und sehr hoher relativer Luftfeuchtigkeit. Die Füllung bleibt während des gesamten Prozesses der Lagerung und des Schweißens trocken. Wasserstoffinduzierte Rissbildung durch Feuchtigkeitseinfluss wird vermieden. Bei der Lagerung von MEGAFIL®-Fülldraht sind keine besonderen Vorkehrungen notwendig; ebenso entfällt das Rücktrocknen vor dem Schweißen.

Das spezielle Herstellungsverfahren der nahtlosen MEGAFIL®-Fülldrähte bietet dem Anwender einzigartige Vorteile:

  • Vermeidung von wasserstoffinduzierter Rissbildung. Der Wasserstoffgehalt im Schweißgut, geprüft nach EN und AWS, liegt unter 4 ml/100 g. Typische Werte liegen unter 3 ml/100 g.
  • Besondere Vorkehrungen bei der Lagerung sind nicht nötig. Kann wie Massivdraht auf unbestimmte Zeit gelagert werden. Kein Risiko der Feuchtigkeitsaufnahme.
  • Rücktrocknung entfällt, selbst nach Lagerung in feuchter Umgebung.
  • Beständig gegen Feuchtigkeitsaufnahme auch nach Entnahme aus der Packung, z. B. bei Befestigung auf Drahtvorschubeinheit.
  • Keine Fehlstellen in der Füllung – dadurch zuverlässige Schweißguteigenschaften.
  • Kupferbeschichtung für optimale Schweißstromübertragung zwischen Kontaktdüse und Draht und zur Minimierung des Kontaktdüsenverschleißes.
  • Exzellente Drahtfördereigenschaften und drallfreier Eintritt in die Kontaktdüse durch sorgfältig kontrollierte Abmessungen, Cast und Helix. Ideal für Roboter-Schweißungen.

Nahtlose MEGAFIL®-Fülldrähte sind für die meisten Stahlgüten mit einem breiten Spektrum von Zulassungen von Gesellschaften wie ABS, DNV, LR und TÜV erhältlich. Der Draht kann mit einem 3.1-Zeugnis bestellt werden, das die wirklichen Werte der chemischen Zusammensetzung und der mechanischen Eigenschaften der gelieferten Charge auflistet.

Top